DRM und wieso Steam es darf

be9783a31ccead45ad89f86e245c97fb-1280x720

Machen wir es kurz: Ihr mögt DRM („Digital Rights Mangament“) nicht, ich mag es nicht, und doch viele gewollt, es gelegentlich doch zu schlucken. Die Frage lautet, wieso eigentlich? Persönlich habe ich es bisher nur bei Steam akzeptiert, aber das hat auch definitiv seine Gründe!

 

Steam ist irgendwo eine Anomalie, wenn es um Kundeninteraktion geht. Spiele und Software werden regelmäßig im Preis auf Tiefstwerte reduziert, Patches werden automatisch geladen und die Onlinefeatures vieler Titel sind über die Plattform schlicht einfacher zu bedienen. Das sind an und für sich Faktoren, die überall zu finden sind. Das ist also eigentlich nicht gut genug um zu erklären, wieso Millionen Spieler das DRM schlucken.

Auch die Tatsachen, dass es Achievements gibt, das neue Sammelkartensystem, das böse aber toll ist, eingeführt wurde, und dass Modder mit dem Steam Workshop allerlei großartige Dinge tun können, reicht noch nicht ganz um es zu erklären. Meiner Meinung nach ist es die Alternative, die Viele davon abhält, mit Steam härter zu beurteilen.

Stichwort Securom. Stichwort Sim City. Und dann haben wir noch gar nicht über all den Unsinn, den Ubisoft auf der PC-Plattform über die vergangenen Jahre versucht hat, geredet. Steam ist eigenständiger Piraterieschutz, der die Spiele gleichzeitig verbessert. Die Alternativen bestehen aus Anti-Piraterie-Systemen, die Spiele weniger funktionstüchtig machen und Kunden vorab bestrafen. Und deshalb ist Steam in meinen Augen beliebter: Weil es den Kunden das Gefühl vermittelt, belohnt zu werden, anstatt diese vorab zu bestrafen.

gog

Gibt es Alternativen zu Steam? Natürlich! Downloadplattformen ohne DRM, wie etwa Good old Games existieren längst und haben sich bereits ihre eigene Nische, in der sie Erfolg haben, erobert.

TL;DR DRM ist schlecht, aber unter gewissen Umständen zumindest erträglich

One thought on “DRM und wieso Steam es darf

  1. Anders als bei SimCity z.B. hat man als Kunde bei Steam nicht den Eindruck, dass Steam nur als DRM existiert. Das DRM ist eher eine (gewollte, aber versteckte) Eigenschaft, während beim “guten”-alten Kopierschutz der Kunde klar schikaniert wird.

    Bei Valve steht hat der Kunde im Vordergrund, nicht die Industrie, und man merkts.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s